Naturgefahren Nidwalden

Gefahrenkarten
Für die besiedelten Gebiete bestehen detaillierte Gefahrenkarten für die gravitativen Gefahrenprozesse (See, Engelberger Aa, Wildbach, spontane Rutschung, permanente Rutschung, Sturz, Lawine, Doline). Zudem sind die Intensitätskarten und Schutzhöhenkarten dargestellt. Die Synoptische Karte zeigt die Überlagerung aller lokalen Gefahrenprozesse. Die Gefahrenkarten sind Bestandteil des Richtplans des Kantons Nidwalden.
Gefahrenkarten ARCHIV
Historische Gefahrenkarte seit 1999. Zugang nur mit besonderer Berechtigung (nähere Auskünfte: Amt für Gefahrenmanagement; Tel. 041 618 72 02; gefahrenmanagement@nw.ch).
Nachweise Naturgefahren
Hochwasserentlastungsgebiete
Hochwasserentlastungsgebiete überlagern die Abflusskorridore bzw. Abflusswege, sofern sie durch technische Massnahmen stärker durch Naturgefahren belastet werden. Schäden in Hochwasserentlastungsgebieten werden durch den Hilfsfonds mit höheren Entschädigungen abgegolten.
Einsatzpläne Seehochwasser
Erdbeben
Die Baugrundklassen zeigen die Erdbebengefährdung. Sie ist die Planungsgrundlage für erdbebensicheres Bauen.